Köln startet ruhig ins neue Jahr ohne große Vorfälle

In der Nacht zum Neujahr 2021 ist Köln ohne große Vorkommnisse gerutscht. Hier und da wurde ein wenig mit Silvesterfeuerwerk geböllert und es gab auch kleinere private Parties. Jedoch hielt sich ein Großteil der Kölner an die Regeln von maximal 2 Haushalten und der Bitte „Zuhause zu bleiben“.

Hier und da mußte dennoch die Feuerwehr, Polizei oder das Ordnungsamt rausfahren. Einen etwas größeren Einsatz gab es in Weidenpesch auf der Neusser Straße. Hier waren mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Köln beschäftigt. Jedoch auch nichts schlimmeres.

Ähnliche Beiträge